Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien So-yeon Schröder-Kim beneidet Deutschland um die Wiedervereinigung

So-yeon Schröder-Kim beneidet Deutschland um die Wiedervereinigung

Archivmeldung vom 05.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Schröder-Kim So-yeon und Gerhard Schröder (2018)
Schröder-Kim So-yeon und Gerhard Schröder (2018)

Foto: Henning Schlottmann (User:H-stt)
Lizenz: CC BY 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

So-yeon Schröder-Kim, Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder, hat sich zu ihrer Sicht auf das Verhältnis von Nord- und Südkorea geäußert. Zum Ende der deutschen Teilung sagte sie: "Erst einmal beneide ich Deutschland um die Wiedervereinigung und natürlich ist es etwas sehr besonderes für Koreaner, weil wir noch immer geteilt sind."

"Ich würde sagen, wichtig ist nicht, ob ein Land geeint oder getrennt ist, sondern Integration, Kontakt und menschlicher Austausch", sagte Schröder-Kim der RTL/n-tv Redaktion. Sie wünsche sich, dass dieser Austausch in Korea auch weiterentwickelt werde. Mit Blick auf die Zukunft für Korea erklärte die Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder: "Ich glaube eine Wiedervereinigung ist eine großartige, historische Erfahrung. Und glauben und hoffen sollte man nicht aufgeben", so Schröder-Kim.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lemma in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige