Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien ARD verweigert Gebührenzahlern kritische Diskussion

ARD verweigert Gebührenzahlern kritische Diskussion

Archivmeldung vom 27.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Screenshot Video: " ARD verweigert Gebührenzahlern kritische Diskussion" (www.kla.tv/18866) / Eigenes Werk
Bild: Screenshot Video: " ARD verweigert Gebührenzahlern kritische Diskussion" (www.kla.tv/18866) / Eigenes Werk

Selbst 63500 Bürgerstimmen konnten die ARD nicht dazu bewegen, deren dringenden Wunsch nach ausgewogener Berichterstattung zur Corona-Krise zu entsprechen, sondern erteilte ihnen eine glatte Abfuhr.

„Wie gefährlich ist Corona?“ Zu einer Sondersendung unter diesem Titel forderten mehr als 63.500 aufklärungsbedürftige Bürger die ARD mittels einer Online-Petition auf. Kritisiert wurde eine einseitige Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen Medien, die nur wenige Experten, und die zudem mit jeweils überwiegend gleichlautenden Meinungen, in ihren Hauptsendezeiten zu Wort kommen lassen.

Deshalb wurde ein offener und kritischer Diskurs von Fachleuten gefordert, um verschiedenen Aussagen Raum zu geben. Experten sollten ihre Argumente austauschen und wissenschaftlich begründen.

Vorgesehene Teilnehmer waren

  • Dr. Sucharit Bhakdi
  • Dr. Wolfgang Wodarg
  • Dr. Stefan Homburg
  • Dr. Christian Drosten
  • Dr. Lothar Wieler
  • Dr. Karl Lauterbach

 Die ARD hat hierzu eine deutliche Abfuhr erteilt: „Es wird nicht dazu kommen, dass wir eine Sendung machen, wie sie gefordert worden ist,“ erklärte WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn mit der lapidaren Begründung, eine Talkshow sei nicht der richtige Ort, über wissenschaftliche Fakten zu diskutieren. Wie sich bisher gezeigt hat, gab es seitens der Medien aber auch keinen Alternativvorschlag für einen öffentlichen Diskurs. Damit disqualifizieren sie sich selbst und bestätigen damit quasi die ausgegrenzten Experten.

Quelle: Kla.TV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nippt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige