Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien ZDF-Nachrichtenfrau Gundula Gause: "Gerade in der Wirtschaft sind Frauen in Führungspositionen nicht zur Genüge repräsentiert"

ZDF-Nachrichtenfrau Gundula Gause: "Gerade in der Wirtschaft sind Frauen in Führungspositionen nicht zur Genüge repräsentiert"

Archivmeldung vom 18.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gundula Gause, Mai 2015
Gundula Gause, Mai 2015

Foto: Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Vollblut-Journalistin Gundula Gause ("heute journal") glaubt, dass vor allem in der Wirtschaft Frauen in Führungspositionen zu selten sind.

Im Interview mit dem Mediendienst kress.de macht Gundula Gause deutlich, was sich aus ihrer Sicht ändern muss: "Für mich geht Gleichstellung über mehrere Ebenen: In der privaten Partnerschaft müssen Ehemann und Familie es mittragen, im beruflichen Miteinander um das Einverständnis mit den Vorgesetzten und darum, dass männliche Kollegen sich eine Auszeit nehmen, um für die Kinder da zu sein. Und auf politischer Ebene muss insgesamt für eine größere Vereinbarkeit von Beruf und Familie gesorgt werden, durch hochqualitative Betreuungseinrichtungen zum Beispiel. Es gibt da natürlich ein Problem zwischen Anspruch und Wirklichkeit, aber ich denke, wenn wir alle weiter uns bemühen, sollte das klappen."

Mehr auf kress.de, der Mediendienst: http://nsrm.de/-/3cw

Quelle: kress.de (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bizarr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen