Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Reinhard Mey freut sich über das neue Lied der Toten Hosen

Reinhard Mey freut sich über das neue Lied der Toten Hosen

Archivmeldung vom 18.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Reinhard Mey (2014)
Reinhard Mey (2014)

Von Sven-Sebastian Sajak - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38526670

Reinhard Mey (74) ist stolz darauf, dass die Toten Hosen auf ihrer neuen Single sein Lied "Über den Wolken" zitieren. "Ich freue mich, wenn ein schlauer Kollege wie Campino es zitiert", sagte der Liedermacher der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Die Düsseldorfer Band habe sich bei ihm gemeldet, verriet Mey.

"Ihre Platte lag eines Morgens auf meinem Tisch, und Campino hat mir einen liebevollen Brief dazu geschrieben." Die Toten Hosen knüpfen mit ihrem aktuellen Song "Unter den Wolken" an die berühmteste Komposition des Berliner Songwriters an. Das Lied steht auf Platz 1 der deutschen Charts.

Reinhard Mey ist besorgt über den Zustand der Gegenwart

Reinhard Mey (74) ist besorgt über die politischen Umwälzungen in Amerika und Europa. "Der Umgang wird rauher. Das Miteinander weicht einem Gegeneinander", sagte der Liedermacher der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Der Wahnsinn regiert, die Dummheit triumphiert, und die Welt geht aus den Fugen."

Mey sagte weiter: "Einen vermeintlich sicheren Raum gibt es nur noch in der Familie, unter Freunden." Er empfiehlt seinen Zeitgenossen ein Buch, das ihnen helfe, die Gegenwart besser zu verstehen: "Die Deutschstunde" von Siegfried Lenz.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beweis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige