Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Kabarettist Somuncu: "Flüchtlinge interessieren Promis einen Scheiß"

Kabarettist Somuncu: "Flüchtlinge interessieren Promis einen Scheiß"

Archivmeldung vom 24.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Serdar Somuncu
Serdar Somuncu

Foto: Codeispoetry
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Zitate aus dem Interview mit dem Kabarettisten Serdar Somuncu, Neue Westfälische Bielefeld (Samstagausgabe): "Ich finde schlimm, dass sich Prominente auf das Thema Flüchtlinge draufsetzen und das als Imagepflege betreiben. Jeder dreht ein Video von sich, um zu zeigen, dass er so flüchtlingsfreundlich ist. Und ich weiß von vielen Promis, die ich auch persönlich kenne, dass die das einen Scheiß interessiert."

Somuncu weiter: "RTL macht nur noch Dünnschiss - zum tausendsten Mal Bülent Ceylan, Mario Barth und Konsorten. Da ist das ZDF mit ein paar kleinen Sendern die letzte Bastion, wo es Kabarett gibt."

Auf die Frage nach mein Kampf, das ab Januar verkäuflich ist: "Ich bin dafür, weil ich weiß, dass das Buch sowieso überall im Internet und im Ausland erhältlich ist. Deshalb ist die Frage überflüssig, ob man das freigeben soll. Die bayerische Landesregierung, die die Urheberrechte besitzt, tut ja so, als könnte man den Menschen verbieten, Bücher zu lesen."

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfui in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige