Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Pop-Sängerin Lorde kennt die Schattenseiten des Ruhms

Pop-Sängerin Lorde kennt die Schattenseiten des Ruhms

Archivmeldung vom 02.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lorde in Seattle (2013)
Lorde in Seattle (2013)

Foto: Kirk Stauffer
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die neuseeländische Pop-Sängerin Lorde hat sich über die Schattenseiten des weltweiten Ruhms geäußert, der in den letzten Wochen über sie hereingebrochen ist. "Es ist alles so wahnsinnig schnell passiert. Immer öfter kommen Leute auf mich zu, wollen etwas von mir. Ich muss lernen, wie ich mich damit zurechtfinde. Wie ich auch das sage, was ich sagen will", sagte die 17-Jährige der "Welt am Sonntag", "ich bin eigentlich sehr geradeheraus. Das ist nicht immer gut."

Lorde, die mit bürgerlichem Namen Ella Yelich O`Connor heißt, steht mit ihrem Song "Royals" seit mehreren Wochen in vielen Ländern auf Platz eins der Charts. Zuletzt hatte Lorde laut darüber nachgedacht, ob andere jüngere Starts wie Justin Bieber, Taylor Swift oder Selena Gomez die richtigen Vorbilder für Teenager seien und wurde daraufhin auf Twitter beschimpft.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: