Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Heidi Klum kämpft für Qualität von "Germany`s Next Topmodel"

Heidi Klum kämpft für Qualität von "Germany`s Next Topmodel"

Archivmeldung vom 22.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Heidi Klum Bild: The Heart Truth / wikipedia.org
Heidi Klum Bild: The Heart Truth / wikipedia.org

Heidi Klum kämpft nach dem Wechsel der Produktionsfirma von "Germany`s Next Topmodel" für die Qualität ihrer Casting-Show. "Ich bin schon ein bisschen nervös, weil ich dieses Jahr mit einem komplett neuen Team arbeite, das die Sendung noch nie zuvor gemacht hat", verriet die 39-Jährige dem Magazin "Gala".

Schon in der Planungsphase habe es viele Diskussionen gegeben. "Jetzt sind es auf einmal lauter neue Leute, die einen neuen Look kreieren wollten." Aber die Jury-Chefin der Casting-Show lässt sich auch bei der achten Staffel das Heft nicht aus der Hand nehmen. "Die Modelwelt ist eben ein einzigartiges Geschäft, und da ich mit meinem Namen dahinter stehe, möchte ich niveaulose Sachen einfach nicht machen." Sie stehe nicht auf Trash-TV. Klums Fazit: "Am Ende des Tages kann ich mich nicht durch die Quote beeinflussen lassen und Sachen machen, an die ich nicht glaube." Die neue Staffel von "GNTM" startet am 28. Februar auf ProSieben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pein in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige