Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Stellungnahme Michael Grabner, Stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH

Stellungnahme Michael Grabner, Stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH

Archivmeldung vom 08.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

"Der in der heutigen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung gewählte Titel 'Holtzbrinck attackiert Springer' entspricht nicht den gemachten Aussagen. Das Wort 'Attacke' bezieht sich nicht auf die Absicht, das Haus Axel Springer zu attackieren, sondern darauf, dass sich die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck in dem Kartellverfahren beiladen lassen möchte.

Aussagen wie 'Attacke' oder 'Angriff' passen nicht zum Stil der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Richtig und wichtig ist, dass die Auswirkungen der größten Übernahme in der deutschen Mediengeschichte auf die gesamte Medienbranche sowie die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck genau zu prüfen sind."
 Gez. Michael Grabner

Quelle: Pressemitteilung Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck GmbH

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nutte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige