Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Bestsellerautorin Jojo Moyes: "Manchmal hängt der Haussegen schief"

Bestsellerautorin Jojo Moyes: "Manchmal hängt der Haussegen schief"

Archivmeldung vom 17.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: "obs/Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE"
Bild: "obs/Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE"

2013 war ihr Durchbruch! "Ein ganzes halbes Jahr" wurde zum internationalen Bestseller, allein in Deutschland wurde der Roman 1,2 Millionen mal verkauft - und Jojo Moyes (46) zu einer der erfolgreichsten Autorinnen weltweit. Jetzt kommt die bewegende Liebesgeschichte von Louisa und dem querschnittsgelähmten Will sogar ins Kino (Start: 23.6.), das Drehbuch dazu hat die Britin selbst geschrieben. Privat lebt Jojo Moyes mit ihrem Mann, einem Technik-Journalisten, und den drei gemeinsamen Kindern auf einem kleinen Gehöft in Saffron Walden/Essex.

Im exklusiven FÜR SIE-Interview erzählt Jojo Moyes u.a. wie der Erfolg ihr Leben verändert hat: "Wenn ich schreiben will, ziehe ich jetzt manchmal für ein paar Tage ins Hotel, damit ich mich 100-prozentig konzentrieren kann. Dann vergrabe ich mich im Zimmer, sitze im Morgenmantel da und bestelle beim Roomservice. Und wir sind ein paar Häuser weitergezogen, in ein größeres Haus." Auf die Frage, ob ihr Mann auch mal ihre Bücher lese, sagt sie: "Manchmal hängt bei uns der Haussegen schief, weil mein Mann mir seine absolut ehrliche Meinung offen gesagt hat. Das Ärgerliche daran ist, dass er oft recht hat mit seiner Kritik. Es dauert bloß immer ein paar Tage, bis ich das einsehe."

Im Verlauf des Gesprächs kommt sie auch auf ihre Karriereanfänge zu sprechen: "Ich habe nachts in einer Taxizentrale in einer finsteren Ecke von London gejobbt - mit einem Baseballschläger zur Verteidigung. Ich war Kellnerin, half an einem Marktstand, habe Toiletten geputzt. Diese Erfahrungen bleiben, auch wenn sich mein Leben geändert hat."

Quelle: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geisel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige