Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Tote Hosen große Gewinner bei "Echo"-Verleihung

Tote Hosen große Gewinner bei "Echo"-Verleihung

Archivmeldung vom 22.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Echo-Logo
Das Echo-Logo

Die Toten Hosen sind die großen Gewinner der "Echo"-Verleihung 2013. Die insgesamt sieben Mal nominierte Düsseldorfer Band wurde viermal ausgezeichnet, und zwar in den Kategorien "Gruppe National Rock/Pop" und "Album des Jahres", außerdem mit der Single "Tage wie diese" für den "Erfolgreichsten Hit des Jahres" und für das Album "Ballast der Republik" - dieses gewann gemeinsam mit Vincent Sorg den Produzenten-Echo.

Der Stuttgarter Rapper Cro gewann als bester Künstler in der Kategorie "Hip-Hop/Urban" und als "Erfolgreichster Newcomer National". Die Amerikanerin Lana Del Rey wurde zur besten internationalen Künstlerin und zur erfolgreichsten internationalen Newcomerin gekürt. Weitere zwei "Echos" gingen an die Band "Unheilig", in der Kategorie "Künstler Rock/Alternative National" und als erfolgreichster deutscher Act im Ausland. Auch die diesjährige "Echo"-Gastgeberin Helene Fischer gewann in der Kategorie "Deutschsprachiger Schlager" und konnte für ihre DVD "Für einen Tag – Live" eine Auszeichnung entgegennehmen.

Insgesamt verlieh die Deutsche Phono-Akademie den Echo in 29 Kategorien, darunter zwei Sonderauszeichnungen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte geraum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen