Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Tomi Ungerer ist tot

Tomi Ungerer ist tot

Freigeschaltet am 09.02.2019 um 13:15 durch Andre Ott
Tomi Ungerer (2017)
Tomi Ungerer (2017)

Foto: Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - cc-by-sa-3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der französische Grafiker und Schriftsteller Jean-Thomas "Tomi" Ungerer ist tot. Er starb laut übereinstimmenden Medienberichten am Freitag im Alter von 87 Jahren. Der international bekannte Grafiker wurde vor allem durch seine Illustrationen in Bilderbüchern für Erwachsene und Kinder bekannt.

1956 wanderte er in die USA aus. Ein Jahr später erhielt Ungerer seinen ersten Preis für sein erstes illustriertes Kinderbuch "The Mellops Go Flying", das zum Bestseller wurde. In den 1960er Jahren schockierte Ungerer mit den Cartoon-Bänden "Geheimes Skizzenbuch" und "The Party", in denen er auf satirische Art das Publikum der New Yorker Partyszene aufs Korn nahm. Daneben zeichnete er auch Filmplakate, unter anderem für "Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben" von Regisseur Stanley Kubrick und für Otto Preminger.

Ungerer verließ New York 1971 nach 14 Jahren und suchte die ländliche Ruhe auf einer Farm im kanadischen Nova Scotia. Seit 1976 lebte Ungerer mit seiner Frau und seinen Kindern abwechselnd in Straßburg und auf einer Farm nahe der Stadt Cork in Irland. In den letzten 40 Jahren fertigte er rund 40.000 Zeichnungen an und veröffentlichte über 140 Bücher. Ab 1979 waren seine Werke in etwa 100 Ausstellungen zu sehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Sendung "ThorsHammer"
ExtremNews startet investigatives Sendeformat
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Termine
Ursächliches Regenerations-System
36318 Schwalmtal
09.03.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige