Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Schlager-Ikone Lena Valaitis: "Aus jugendlich wird ganz schnell peinlich."

Schlager-Ikone Lena Valaitis: "Aus jugendlich wird ganz schnell peinlich."

Archivmeldung vom 06.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: wolla2 / pixelio.de
Bild: wolla2 / pixelio.de

Vor mehr als 30 Jahren holte Lena Valaitis für Deutschland den zweiten Platz beim Grand Prix Eurovision. Die vielen Jahre Lebenserfahrung sieht man der Schlager-Ikone aber nicht an. Dabei hat das Schicksal auch sie hart getroffen. Mit Meins spricht Lena Valaitis über Schönheit, Zukunftspläne und ihre große Liebe, die sie so schmerzhaft verlor.

Vor sieben Jahren erlag ihr Ehemann, der Schauspieler Horst Jüssen, seinem Krebsleiden. "Ich habe nach dem Tod von Horst eine neue Freiheit lernen müssen. Ich würde dieses neue Leben sofort wieder umtauschen, aber das geht ja nicht." Für einen neuen Mann ist in ihrem Leben daher auch kein Platz: "Horst ist so präsent, ich kann mir keine Nähe zu einem anderen Mann vorstellen." In ihrer Trauer, fand sie dennoch die Kraft zum Weitermachen: "Ich habe mir vorgenommen, mich nicht gehen zu lassen. Rauszugehen, laufen zu gehen, mich herzurichten, jeden Tag zu schminken, sich nicht unterkriegen zu lassen."

Denn zu ihrer Eitelkeit steht Lena Valaitis ganz offen - das Haus verlässt sie niemals ungeschminkt: "Ich muss mein Gesicht genauso anziehen wie meinen Körper - mich zu schminken ist mir sehr wichtig." Frauen im selben Alter rät die 71-Jährige mehr Acht auf ihre Garderobe zu geben: "Spaghetti-Trägerchen sehen zum Beispiel nicht mehr so schön aus auf einer Haut, die nicht mehr knackig jung ist. Eine ästhetische Verpackung hat immer viel mehr Sex-Appeal, als zu viel preiszugeben. Außerdem liefert man sich aus - aus jugendlich wird ganz schnell peinlich." Und für ihr Markenzeichen - den blonden Schopf mit frechem Pony - greift sie auf einen Trick ihrer litauischen Mutter zurück: "Ich richte mich nach dem Mondkalender und gehe nur an Jungfrau- und Löwen-Tagen zum Friseur."

Mit gewohnter Frisur aber neuer Musik mischt Lena Valaitis die Schlagerszene jetzt wieder auf. Eine neue Single gibt es bereits und ein neues Album? "Das Angebot ist da, aber ich möchte mir Zeit lassen, die Dinge zu entscheiden. Wir sind dran ..."

Quelle: Bauer Media Group, Meins (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: