Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Jo Groebel: Über 500 Euro für Konzert-Tickets normal

Jo Groebel: Über 500 Euro für Konzert-Tickets normal

Archivmeldung vom 02.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
500-Euro-Schein
500-Euro-Schein

Lizenz: ECB decisions ECB/2003/4 and ECB/2003/5
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Medienwissenschaftler Jo Groebel hält die Preisstaffelung bei Top-Konzerten inzwischen für normal. Zu den Ticketpreisen bei den Rolling-Stones-Auftritten in Deutschland sagte Groebel der "Heilbronner Stimme": "Der Markt nimmt, was er kriegt. Insofern sind Tickets zwischen 130 und mehr als 500 je nach Paket für die Rolling Stones üblich. Und in der Regel schnell ausverkauft. Müsste das billiger sein? Jeder kann doch entscheiden, ob ihm das für viele lebenseinmalige Erlebnis dieses wert ist."

Der Medienexperte fügte hinzu: "Zur gesellschaftlichen Grundversorgung gehört die Band jedenfalls nicht. Und als Stones-Fan der frühen Stunde mit dem ersten Besuch ihres Düsseldorf-Konzerts 1967 mache ich es heute anders. Ich schaue mir für einen Bruchteil des Eintrittspreises zu Hause eine Surround-Großbild-BluRay der jüngsten Tournee an. In der ersten Reihe." Am 22. Juni tritt die Band im Berliner Olympiastadion auf, am 30. Juni in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart. Die teuersten Tickets kosten 799 Euro. 2016 hatten die Stones nach elf Jahren Pause ihr 23. Studio-Album herausgebracht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: