Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Rammstein in Berlin: Zu Besuch beim Skandal-Konzert

Rammstein in Berlin: Zu Besuch beim Skandal-Konzert

Archivmeldung vom 17.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: COMPACTTV / Eigenes Werk
Bild: COMPACTTV / Eigenes Werk

Die Rammstein-Konzerte im Berliner Olympiastadion sorgen für riesigen politischen Wirbel. Wir, das COMPACT-TV Team, haben den gestrigen Auftritt besucht. Heute und am kommenden Dienstag tritt die Band um Till Lindemann noch mal in der Hauptstadt auf. Dies berichtet das Magazin "COMPACT-TV".

Weiter berichtet das Magazin: "Etwa 200 Rammstein-Gegner hatten sich gestern vor dem Berliner Olympiastadion versammelt, um gegen den Auftritt der deutschen Kult-Band zu protestieren. Grund sind die bislang immer noch unbewiesenen Vorwürfe gegen Frontmann Till Lindemann: Es geht um K.-o.-Tropfen sowie angebliche sexuelle Übergriffe auf Aftershow-Partys und das Ausnutzen von Machtverhältnissen, wie es im Feministinnen-Deutsch heißt.

„Kill Till“ – „Tötet Till“: Antifa und Rammstein-Gegner demonstrieren am 15. Juli 2023 gegen den Auftritt in Berlin. Foto: Erika Fischer / COMPACT


Die knapp 60.000 Rammstein-Fans waren am Samstag jedoch eindeutig in der Überzahl. Und die bekamen im Olympiastadion auch die gewohnte Rammstein-Show geboten. Viel Pyrotechnik, ein Flammenwerfer und ein funkensprühender Rucksack. Auf eine Aftershow-Party musste man allerdings verzichten. Eine offizielle hatte der Berliner untersagt, eine privat organisierte fiel ins Wasser, weil die Band nach ihrem Auftritt wohl zu abgekämpft war.

„Alle haben Angst vor Lindemann“

Dafür hatte Till Lindemann eine andere Überraschung parat: Als der Song „Angst“ gespielt wird, brechen die Emotionen aus dem Frontmann, der noch immer einem medialen Kessentreiben ausgesetzt ist heraus. „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“, fragt er in dem Stück, bevor es aus dem Sänger herausbricht und er kurzerhand den Text ändert: „Der Rücken nass, die Hände klamm. Alle haben Angst – vor Lindemann.“

Reise, Reise: Antifa-Demonstrationszug auf dem Weg in Richtung Olympiastadion. Foto: Erika Fischer / COMPACT

Die Fans verstehen den ironischen Wink mit dem Zaunpfahl – und sie feiern ihre Band vom ersten bis zum letzten Lied des gut zweistündigen Konzerts, das alle Kracher der Kult-Band bietet – von „Bestrafe mich“ und „Mein Herz brennt“ über „Sonne“ und „Deutschland“ bis zur Zugabe „Engel“.

Volle Hütte: Das Berliner Olympiastadion ist am 15. Juli 2023 voll mit Rammstein-Fans. Foto: Paul Klemm / COMPACT

Der Tagesspiegel, sonst immer ganz vorn dabei bei der Lindemann-Hatz kam letztlich umhin festzustellen: „Und so ist die Stimmung innerhalb des Stadions ausgelassen. Es fliegen Luftballonherzen durch das Publikum. Während einer kurzen Pause werden auf der großen Videowand Plakate eingeblendet, auf denen Solidaritätsbekundungen mit der Band stehen – es folgt tosender Applaus. Und so scheint es, als hätten die Vorwürfe gegen Lindemann Band und Fans noch enger zusammengeschweißt.“

Voller Einsatz: Till Lindemann mal wieder in Hochform. Foto: Paul Klemm / COMPACT

COMPACT war beim gestrigen Konzert im Berliner Olympiastadion dabei – wie auch bei den Protesten davor. Natürlich haben wir uns auch mit den Fans unterhalten und die beeindruckende Show auf der Bühne eingefangen. Im Studio berichten darüber unser Korrespondent Maximilian Pütz und TV-Chef Paul Klemm."

Quelle: COMPACT-TV

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fluenz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige