Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Pussy Riot wollen Politikerinnen werden

Pussy Riot wollen Politikerinnen werden

Archivmeldung vom 11.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Pussy Riot
Pussy Riot

Foto: Игорь Мухин / User:M5
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Aktivistinnen der russischen Punkband erwägen, für das Moskauer Bürgermeisteramt zu kandidieren. Eine Trennung von Pussy Riot dementieren sie – sie gehörten weiter zu dem anonymen Künstlernetzwerk. Das berichtet die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands".

In der Meldung heißt es weiter: "Zur Präsidentschaftswahl in Russland würden sie zwar nicht antreten, sagte Nadeschda Tolokonnikowa am Montag vor Journalisten in Berlin. Aber sie könnten sich vorstellen, bei der nächsten Bürgermeisterwahl in Moskau anzutreten, fügte sie hinzu. "Das wäre einen Versuch wert", sagte Tolokonnikowa."

Quelle: „Stimme Russlands"

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fehl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen