Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Tiefer Schlaf, gutes Gedächtnis

Tiefer Schlaf, gutes Gedächtnis

Archivmeldung vom 21.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Wer gut schläft, behält mehr im Gedächtnis - und umgekehrt: Wenig Schlaf geht häufig mit einer nachlassenden Merkfähigkeit einher. Ältere Menschen spüren das besonders.

"Mit zunehmendem Alter nimmt vor allem der Tiefschlafanteil stark ab", erklärt dies Professorin Jutta Backhaus von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Schleswig-Holstein im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". In der Tiefschlafphase verfestigt sich neu Gelerntes nachweislich im Gedächtnis.

Quelle: Wort und Bild "Senioren Ratgeber"


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wetter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige