Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit "FHEIG": Neue seltene Krankheit entdeckt

"FHEIG": Neue seltene Krankheit entdeckt

Archivmeldung vom 16.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gentafel: neue Mutation entdeckt.
Gentafel: neue Mutation entdeckt.

Bild: Gabi Schoenemann, pixelio.de

Forscher des Ospedale Pediatrico Bambino Gesù haben eine neue, zu den sogenannten seltenen Kankheiten gehörende Pathologie entdeckt. Von der neurogenetischen Krankheit sind weltweit bislang lediglich drei Fälle bekannt. "Wir haben ihr in Anlehnung an die dabei auftretenden Symptome den Namen 'FHEIG' gegeben", so Forschungsleiter Marco Tartaglia.

Mutation von KCNK4

Die Buchstabenfolge FHEIG sind die jeweiligen Abkürzungen für "Facial dismorfism", "Hypertrichosis", "Epilepsy", "Intellectual disability" und "Gingival overgrowth". Als Ursache ermittelt wurde dank der Verwendung innovativer Methoden der DNA-Sequenzierung eine Mutation des Gens KCNK4, in dem die Informationen für die Synthese des Proteins TRAAK gespeichert sind.

Es dient als Transportweg für das Kalium, das durch die Zellwände fließt. "Dabei handelt es sich um einen für die Zellfunktionen fundamentalen Vorgang, darunter vor allem die für die Tätigkeit der Nervenzellen wichtige Übertragung elektrischer Signale", erläutert Tartaglia. Trotz erheblicher Fortschritte in der Gentechnologie sei die Diagnose von sehr seltenen Krankheiten bislang äußerst schwierig, da sie meist sporadisch auftreten und keine ausreichende Datengrundlage haben. Neueste Methoden der Gensequenzierung würden diese Probleme aber umgehen.

Forschungskooperation

Die aktuelle Forschungsarbeit ist zusammen mit Wissenschaftlern der römischen Università Torgata und der Universität Hamburg durchgeführt worden. Einzelheiten können in der internationalen Fachzeitschrift "Amercican Journal of Human Genetics" nachgelesen werden.

Quelle: www.pressetext.com/Harald Jung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte skizze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige