Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Ausländer decken die Pflege-Lücke nicht

Ausländer decken die Pflege-Lücke nicht

Archivmeldung vom 30.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Weil die Zahl der Älteren und Pflegebedürftigen wächst, werden künftig mehr Pflegekräfte gebraucht. Dass Zuwanderer diese Lücke schließen könnten, erweist sich schon jetzt als Fehlspekulation, berichtet die "Apotheken Umschau".

Aus einer im Bundesgesundheitsblatt veröffentlichten Analyse geht hervor, dass die Zahl von Migranten, die in Deutschland in der Pflege arbeiten wollen, von 6000 pro Jahr in den 1990er Jahren bis heute auf rund 2000 gesunken ist. Diese Entwicklung hält weiter an.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lurch in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen