Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Trinken, bevor der Durst kommt

Trinken, bevor der Durst kommt

Archivmeldung vom 16.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Günter Havlena / pixelio.de
Bild: Günter Havlena / pixelio.de

Gerade ältere Menschen trinken oft zu wenig. Wichtig ist für sie, nicht zu warten, bis der Durst kommt, wie das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" schreibt. Durst zeigt schon einen Mangel an Flüssigkeit an.

Daher sollte man besser schon vorher zum Glas greifen. Am besten trinkt man regelmäßig über den Tag verteilt - auf Vorrat geht das nämlich nicht. Wer abends gegen sechs das letzte Mal trinkt, muss sich auch keine Sorgen machen, nachts rauszumüssen. Tipp für alle, denen das Trinken schwerfällt: Stellen Sie sich die tägliche Ration bereit. Hilfreich kann sein, ein gedrungenes Glas zu wählen, in dem die Wassermenge geringer zu sein scheint. Weitere Tipps rund ums Wasser-Trinken finden Leserinnen und Leser im aktuellen "Senioren Ratgeber".

Quelle: Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen (ots)


Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte donau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige