Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Diese Süßigkeit soll Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern

Diese Süßigkeit soll Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern

Archivmeldung vom 11.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Peter Smola / pixelio.de
Bild: Peter Smola / pixelio.de

Der mäßige Konsum von Bitterschokolade kann laut der russischen Ärztin Antonina Starodubowa das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern. Dies teilt das russische online Magazin "Sputnik" mit.

Weiter ist hierzu auf deren deutschen Webseite zu lesen: "„Forschungen zufolge trägt ein moderater Verzehr von Bitterschokolade zur Verbesserung der Stoffwechselparameter bei und verringert das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Darüber hinaus wurde die positive Wirkung von Kakao in dunkler Schokolade auf Gehirn, Glukose und Blutfette nachgewiesen“, sagte Starodubowa.

Es sei aber auch wichtig, daran zu denken, dass Schokolade viel Zucker und Kalorien enthalte.

Am 11. Juli feiert man weltweit den Schokoladentag. Die Idee soll von den Franzosen stammen, die ihn seit 1995 begehen. Später schlossen sich ihnen auch andere Länder an."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige: