Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Gehirn repariert sich selbst

Gehirn repariert sich selbst

Archivmeldung vom 06.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ein menschliches Gehirn
Ein menschliches Gehirn

Im Gehirngewebe von Schlaganfallpatienten steigt die Zellteilungsrate stark an und es finden sich vermehrt Vorläufer von Nervenzellen - Aktivitäten, die auf die Neubildung von Nervenzellen schließen lassen. Bis vor kurzem glaubte man, das menschliche Gehirn sei dazu nicht in der Lage.

Wie die "Apotheken Umschau" berichtet, fanden Wissenschaftler der Universität von Barcelona (Spanien) nun im Gehirngewebe von sieben Patienten nach einem Schlaganfall die Hinweise auf den körpereigenen Reparaturmechanismus. Sie hoffen, mithilfe der Erkenntnisse neue Ansätze für die Therapie des Schlaganfalls zu entwickeln.

Quelle: Wort und Bild "Apotheken Umschau"

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte herauf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige