Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Gesundheit Die medizinischen Labore in Deutschland warnen vor einer Überforderung durch Urlauber-Corona-Tests

Die medizinischen Labore in Deutschland warnen vor einer Überforderung durch Urlauber-Corona-Tests

Archivmeldung vom 14.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Drohen, Warnen, Stopp & Halt! (Symbolbild)
Drohen, Warnen, Stopp & Halt! (Symbolbild)

Bild: Petra Bork / pixelio.de

Die medizinischen Labore in Deutschland sehen sich seit dem Beherbergungsverbot mehrerer Länder am Rand einer Überforderung durch Corona-Tests für Urlauber.

"Seit dem Ministerpräsidentenbeschluss zum Beherbergungsverbot hat die Inanspruchnahme durch diese Tests in Berlin seit Freitag sprunghaft zugenommen. Das gilt im Übrigen nicht für Berlin allein, sondern für alle ähnlich betroffenen Ballungsräume und Städte", sagte der Vorsitzende der Akkreditierten Labore in der Medizin (ALM), Michael Müller, der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

"Dadurch wird bei ohnehin stark ausgelasteten Laborkapazitäten das Testen von Infizierten, Kontaktpersonen und vulnerablen Gruppen noch deutlich erschwert, weil die Testressourcen für die 'anlasslosen, inländischen Urlaubsreisetests' verwendet werden", kritisierte der Verband, der in Deutschland über 200 medizinische Labore vertritt.

Müller betonte, es gebe keine Evidenz aus der Vergangenheit dafür, dass diese Strategie wirksam sei. "Die Zeitspannen von 24 Stunden für kritische Tests und von 48 Stunden für die 'Urlaubsreisetests' können vor diesem Hintergrund zunehmend weniger eingehalten werden", sagte Müller weiter.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gekaut in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige