Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Eltern sind überzeugt: Babynahrung gehört ins Glas

Eltern sind überzeugt: Babynahrung gehört ins Glas

Archivmeldung vom 20.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Grafik: obs/Aktionsforum Glasverpackung
Grafik: obs/Aktionsforum Glasverpackung

Egal, ob Brei oder Saft - Babynahrung ist sensibel und muss deshalb besonders gut verpackt sein. Doch welches Material überzeugt die Verbraucher am meisten? Nach einer aktuellen Userumfrage, die das Aktionsforum Glasverpackung in Zusammenarbeit mit dem Familienportal familie.de im April 2010 durchgeführt hat, ist Glas eindeutig der Favorit unter den Verpackungen für Babynahrung. 87 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Glasverpackungen für Babynahrung bevorzugen.

Generell spielt die Verpackung beim Einkauf von Babynahrung eine große Rolle. Jeder dritte Befragte hält die Verpackung für sehr wichtig bei seiner Kaufentscheidung, weitere 55 Prozent der Befragten immerhin für wichtig. Besonders Kriterien wie der optimale Schutz der Nährstoffe, der Geschmack und die Gesundheit spielen dabei eine wesentliche Rolle. Das überrascht nicht, denn das Wohl des eigenen Kindes steht für Eltern an erster Stelle. Auch der Einfluss der Verpackung auf die Umwelt ist mitentscheidend. Viele Eltern zeigen sich auch hier verantwortungsbewusst und ziehen deshalb Verpackungen vor, die recyclingfähig und umweltfreundlich sind.

Klare Sache: Glas erfüllt die Kriterien

Glas ist der klare Gewinner: 87 Prozent der User gaben an, dass Glas für Babynahrung ihre Lieblingsverpackung ist. Warum die Mehrzahl der Umfrageteilnehmer zum Gläschen greift, wird beim Blick auf die vielen positiven Eigenschaften, die sie Glas zuschreiben, deutlich. Vier von fünf Befragten gaben an, dass sie Glasverpackungen für besonders umweltfreundlich und recyclingfähig halten. Rund 55 Prozent bewerten Glas als gesunde Verpackung und mindestens jeder Zweite (53 Prozent) ist der Überzeugung, dass Glas den Geschmack am besten bewahrt.

Mit Glasverpackungen sicher verpacken

Glas ist ein Verpackungswerkstoff, der über eine Eigenschaft verfügt, die kaum eine andere Verpackung für sich verbuchen kann: Es lässt praktisch keinerlei Wechselwirkungen zwischen Verpackung und Inhalt zu. In Nahrungsmitteln für Babys, die in Glas verpackt sind, bleiben so wertvolle Vitamine und Nährstoffe erhalten, weil Glas wie ein Tresor wirkt. Dabei sind Glasverpackungen nicht nur gesund, sondern auch zu 100 Prozent recyclingfähig. Sie werden fast ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen sowie durchschnittlich 60 Prozent Recyclingglas hergestellt. Damit ist die Glasverpackung die optimale Verpackung für alle, die neben ihrer Gesundheit auch der Umwelt etwas Gutes tun möchten.

Für die Befragten der Umfrage gibt es einen weiteren Pluspunkt, der aus ihrer Sicht für Glas spricht: dass sich Babynahrung im Gläschen ohne Umfüllen praktisch erhitzen lässt. Auch die Wiederverschließbarkeit ist ein Kriterium, das für Glas spricht. Und die Befragten wissen, wovon sie sprechen, denn Babynahrung ist für sie ein tägliches Thema: Mehr als 50 Prozent haben aktuell ein Baby, das ein Jahr alt oder jünger ist. Für Eltern - das zeigt die Umfrage - ist Glas der eindeutige Favorit, wenn es um die Verpackung von Babynahrung geht.

Quelle: Aktionsforum Glasverpackung

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filzen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige