Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Ein Apfel am Tag - Der alte englische Gesundheitsrat hält wissenschaftlicher Nachforschung stand

Ein Apfel am Tag - Der alte englische Gesundheitsrat hält wissenschaftlicher Nachforschung stand

Archivmeldung vom 13.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Halina Zaremba  / pixelio.de
Bild: Halina Zaremba / pixelio.de

"An apple a day keeps the doctor away" - ein Apfel pro Tag erspart den Doktor. Forscher der Universität im britischen Oxford, wollten wissen, was dran ist an diesem alten englischen Gesundheitstipp. Viel, stellten sie fest, berichtet die "Apotheken Umschau".

Würde jeder Brite jenseits der 50 täglich einen Apfel essen, könnte das jedes Jahr 8500 Menschen vor dem Herztod bewahren. Inhaltsstoffe wie Polyphenole, Pektin und Vitamin C sollen das Immunsystem stärken und Entzündungen vorbeugen.

Quelle: Wort und Bild - Apotheken Umschau (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte werk in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige