Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Beck's-Brauerei sagt Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen den Kampf an

Beck's-Brauerei sagt Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen den Kampf an

Archivmeldung vom 13.08.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Der Geschäftsführer der Bremer Beck's-Brauerei InBev Deutschland hat im Kampf gegen den Alkoholmissbrauch angekündigt, künftig noch stärker darauf zu achten, dass Jugendliche nicht zum Trinken verführt werden. "Jugendschutz ist für uns ein Top-Thema", sagte Jens Hösel dem "Weser Kurier" (Freitagausgabe). So gälten etwa für eigene Werbekampagnen strenge interne Richtlinien.

"Wir kommunizieren in unserer Werbung zum Beispiel nicht, dass Bier attraktiv und sexy macht. Wir kommunizieren auch nicht, dass Bier die sportliche Leistung erhöht. Wir achten strikt darauf, und sind damit den gesetzlichen Vorgaben weit voraus, dass wir unsere Werbung nur in einem Umfeld platzieren, das gewährleistet, dass mindestens 70 Prozent des jeweiligen Publikums Erwachsene sind." Um speziell Fahranfänger davon abzuhalten, sich alkoholisiert ans Steuer zu setzen, habe InBev Deutschland in Kooperation mit Discotheken und dem ADAC Ende vergangenen Jahres die Internet-Kampagne "Geklärt, wer fährt" gestartet. "Bisher haben sich 40 000 Jugendliche an der Initiative beteiligt", sagte Hösel.  Gesetzliche Verkaufs- oder Werbeverbote für Alkohol lehnt der Brauerei-Chef ab. "Wir meinen, dass damit wirtschaftlicher Schaden entsteht, ohne in der Sache voranzukommen." InBev Deutschland gehört zum weltgrößten Braukonzern Anheuser-Busch InBev mit Sitz in Leuven.

Quelle: Weser-Kurier

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ledern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige