Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung Studie: Geld sparen mit gesundem Essen

Studie: Geld sparen mit gesundem Essen

Archivmeldung vom 09.03.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: EmmaN / PIXELIO
Bild: EmmaN / PIXELIO

Einer US-Studie zufolge kann mehr Geld durch das Verzehren von gesundem Essen gespart werden. In den USA geben dreiköpfige Familien für hochwertiges Essen 50 Dollar pro Woche aus, während Fastfood-Esser über 75 Dollar wöchentlich für ihre Mahlzeiten bezahlen müssen, haben Forscher der University of North Carolina School of Public Health herausgefunden.

Viele Amerikaner essen laut Umfragen qualitativ minderwertige Lebensmittel, um Geld zu sparen. Was heute an Essen gespart wird, wird morgen mit der Gesundheit bezahlt, warnen die Forscher. Fastfood führe zu einer höheren Anfälligkeit gegenüber Herz-Kreislaufkrankheiten, Diabetes, Krebs, Adipositas und anderen chronischen Krankheiten, betonen die Wissenschaftler.

Quelle:  dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eiche in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige