Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Heimroboter "Momo" schmeißt den Haushalt alleine

Heimroboter "Momo" schmeißt den Haushalt alleine

Archivmeldung vom 02.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
"Momo" in Aktion: Das System erkennt, wer da ist. Bild: youtube.com
"Momo" in Aktion: Das System erkennt, wer da ist. Bild: youtube.com

Das aus dem Firmeninkubator Digital Magics hervorgegagene Start-up Morpheos hat mit "Momo" einen unsichtbaren Heimroboter vorgestellt, der vollautomatisch Haushaltsgeräte kontrollieren und die Raumtemperatur steuern kann. Die KI-Innovation soll laut dem Hersteller vor allem zum Komfort und zur Sicherheit der Hausbewohner beitragen.

Dank der Vielfalt an Sensoren erkennt Momo nicht nur Gegenstände, Gesichter und Geräusche, sondern auch Bewegungen und selbst die Stimmungslagen von Menschen. Neben der Steuerung von Lichtquellen und der Heizung ist auch die Überwachung potenzieller Gefahrenquellen wie Wasser- und Gashahn vorgesehen. Auch die häusliche Videoanlage kann damit gesteuert werden. Im Ernstfall wird ein akustischer Alarm ausgelöst.

"Das Gerät, einschließlich der telematischen Dienstleitungen, wird zu einem Preis angeboten werden, der in etwa dem eines modernen Smartphones entspricht", erklärt Morpheos-Gründer und Hauptgeschäftsführer Edoardo Scarso. Die Namensfindung von Morpheos stützt sich auf das griechischen Wort Morph (Form) und den neuzeitlichen Begriff OS (Operating System).

Finanzielle Unterstützung

"Unsere Mission ist eine nachhaltige Verbesserung der menschlichen Lebensbedingungen", so Scarso. Morpheos hat 2015 anlässlich des Wettbewerbs Smart & Start Italia eine finanzielle Unterstützung von 828.200 Euro erhalten. Es handelt sich um das erste Start-up des speziell zur Förderung des Made in Sicily eingerichteten Inkubators Digital Magics Palermo.

Quelle: www.pressetext.com/Harald Jung

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kandis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige