Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer WhatsApp testet neue Multi-Device-Funktion

WhatsApp testet neue Multi-Device-Funktion

Archivmeldung vom 16.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Apps: Immer mehr Deutsche nutzen Messenger-Spiele. Bild: game.de
Apps: Immer mehr Deutsche nutzen Messenger-Spiele. Bild: game.de

WhatsApp hat in einem Blog-Eintrag den Beta-Test einer neuen Multi-Device-Funktion bekanntgegeben, wobei der Messenger gleichzeitig auf dem Handy, Tablet und PC genutzt wird. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter ist auf deren deutschen Webseite dazu folgendes zu lesen: "Jetzt lässt sich der Dienst durch WhatsApp Web und WhatsApp Desktop im Browser eines Computers oder Tablets nutzen, allerdings nur solange, wie die Geräte mit dem Handy verbunden sind und dieses über eine aktive Internetverbindung verfügt.

Künftig soll es möglich werden, das WhatsApp-Konto zusätzlich zum Smartphone mit bis zu vier weiteren Geräten verbinden zu können, schrieb das zum Konzern Facebook gehörende Team am Mittwoch. Nach der initialen Kopplung ist dann keine Verbindung zum Handy mehr nötig. Ein weiteres Smartphone kann nicht als sogenanntes „Companion Device“ benutzt werden.

Der Messenger wird auf die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nicht verzichten. Jedes zugefügte Gerät wird seine Device-ID bekommen. Sämtliche Daten werden gespiegelt synchronisiert, statt bisher nur über das Smartphone. Das neue Multi-Device-Feature soll zunächst mit einer kleinen Gruppe von Nutzern der WhatsApp Beta getestet werden."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte takel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige