Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer EU-Parlament will einheitliche Handy-Ladegeräte

EU-Parlament will einheitliche Handy-Ladegeräte

Archivmeldung vom 13.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: olga meier-sander / pixelio.de
Bild: olga meier-sander / pixelio.de

Das Europäische Parlament hat sich darauf geeinigt, dass es künftig EU-weit einheitliche Ladegeräte für Mobiltelefone geben soll. Einem Gesetzesentwurf zufolge, den das Parlament am Donnerstag verabschiedet hat, soll dies unnötigen Abfall verringern, Kosten senken und die Nutzung von Handys vereinfachen.

Die Kommission muss nun entscheiden, welche Geräte neben Mobiltelefonen mit den einheitlichen Ladegeräten kompatibel sein müssen. Der Gesetzesentwurf muss nun noch vom Rat verabschiedet werden. Die Mitgliedstaaten müssen dann die Vorschriften innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht umsetzen. Die Hersteller haben dann noch ein Jahr Zeit, sich auf die verbindliche Anwendung der neuen Vorschriften vorzubereiten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte xenon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige