Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Dehnbares Nanomaterial filtert schädliche Strahlen

Dehnbares Nanomaterial filtert schädliche Strahlen

Archivmeldung vom 23.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: RMIT/The University of Adelaide
Bild: RMIT/The University of Adelaide

Australische Forscher der RMIT University und der University of Adelaide haben ein dehnbares, nanoskaliges Material entwickelt, das lichtdurchlässig ist und gleichzeitig einzelne Farben aus einer Lichteinstrahlung herausfiltern kann. Die Nanonstruktur könnte künftig in smarten Kontaktlinsen eingesetzt werden.

Den jüngst im Fachjournal "ACS Nano" veröffentlichten Ergebnissen nach könnten künftig Kontaktlinsen möglich werden, die schädliche optische Strahlungen herausfiltern, ohne dass dadurch die Sicht des Trägers eingeschränkt wird. Weitere denkbare Optionen wären den Forscher zufolge die Anzeige von Informationen wie bei einem Head-Up-Display oder deren Übermittlung.

Die Fähigkeit, Lichtwellenlängen herausfiltern und Licht auf diese Weise verarbeiten zu können, basiert auf den besonderen Eigenschaften der Nanostruktur. Es handelt sich um winzige Nanokristalle, sogenannte dieelektrische Resonatoren, die 100 bis 200 Nanometer groß und 500 Mal dünner als ein menschliches Haar sind.

Breite Anwendungspalette

Der verantwortliche RMIT-Forscher Philipp Gutruf sieht in der revolutionären Nano-Technolgie die Chance, leichtgewichtige, tragbare optische Komponenten zu entwickeln, die zugleich in zukunftsfähigen Produkten eingesetzt werden können - etwa in smarten Kontaktlinsen oder dünnen Smartphone-Kameras.

Quelle: www.pressetext.com/Lutz Steinbrück

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mitw in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige