Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Apple-Gründer Wozniak in Berlin in die "Hall of Fame of the Digital Age" aufgenommen

Apple-Gründer Wozniak in Berlin in die "Hall of Fame of the Digital Age" aufgenommen

Archivmeldung vom 13.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Apple I - Das waren noch Zeiten?
Apple I - Das waren noch Zeiten?

Von Photo taken by rebelpilot - rebelpilot's Flickr Site, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=183820

Apple-Mitgründer Steve Wozniak ist am Freitagabend in Berlin in die "Hall of Fame of the Digital Age" aufgenommen worden. Der Erfinder des Personal Computers (PC) bekam die Auszeichnung überreicht von "Tagesspiegel"-Herausgeber Sebastian Turner und Christof Schütte, dem Direktor des Zuse Institute Berlin (ZIB), auf der Konferenz Digital Future im Ortsteil Friedrichshain. "Ich freue mich sehr über diese Ehrung in Deutschland.

Denn, wie nur wenige wissen, bin ich zu einem Viertel Pole, zu einem Viertel Ire und zu zwei Vierteln Deutscher", sagte Wozniak auf der Veranstaltung. Anlass der Konferenz und der Ehrung war der 76. Jahrestag der Präsentation des ersten Computers Z3 von Konrad Zuse 1941 in Berlin. Wozniak hatte Apple vor 41 Jahren mit Steve Jobs und Ron Wayne mit einem Startkapital von nur 1300 Dollar gegründet. Am Dienstag wurde das Unternehmen an der New Yorker Börse mit mehr als 800 Milliarden Dollar bewertet - als erster US-Konzern überhaupt.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: