Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Kunden geben schlechte Noten für DSL-Provider

Kunden geben schlechte Noten für DSL-Provider

Archivmeldung vom 24.02.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.02.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Eine COMPUTER BILD-Internetbefragung für das Jahr 2008 ergab: Mehr als die Hälfte der Deutschen ist unzufrieden mit ihrem DSL-Anbieter. Zu diesem Schluss kommen die Nutzer des COMPUTER BILD-Service wie-ist-meine-IP.de. Über 17.000 Teilnehmer schilderten ihre Erlebnisse mit DSL-Providern.

Insgesamt standen 25 Unternehmen zur Bewertung. Vier von ihnen schnitten mit "gut", elf mit "befriedigend", neun mit "ausreichend" und eines schnitt mit "mangelhaft" ab. Entscheidend für das gute Abschneiden bei der Internetbefragung waren DSL-Nutzerbewertungen in den Kategorien Geschwindigkeit, Verfügbarkeit, Kundenservice,  Preis/Leistung und Empfehlung.

Besonders der Kundenservice wird (nur 34 Prozent Zufriedenheit) wegen fehlenden Fachwissens, Unfreundlichkeit und Schlampigkeit bemängelt. Berichten zufolge werden Kündigungen nicht bearbeitet oder aus fadenscheinigen Gründen abgelehnt. Probleme mit dem DSL-Anschluss schieben die Mitarbeiter mitunter auf den Kunden - oder auf die lange Bank. So berichtet ein Nutzer, dass der Provider seine Kündigung nicht akzeptierte. Grund: Er habe den Vertrag zum 6. März beenden wollen, das sei aber nur zum 5. März möglich gewesen - das Kündigungsschreiben damit ungültig.

Kritik wurde vor allem an überregionalen Providern geübt: Tele2, Versatel, 1&1 landeten auf hinteren Rängen. Die schlechteste Bewertung erhielt MAXXonair. Die Spitzenreiter sind hingegen nur in Baden-Württemberg (Kabel BW) oder München (M-Net) zu haben. Bestbewerteter überregionaler Anbieter: Telekom-Tochter Congstar.

"Die Nutzung des Internets ist ein wichtiger Bestandteil des Alltags geworden, die Verbraucher lassen sich nicht mehr mit schlechter Leistung abspeisen", so Falko Ossmann, Chefredakteur von computerbild.de. "Sie wollen nicht nur eine schnelle und zuverlässige Verbindung zu einem günstigen Preis, sondern erwarten auch einen professionellen und freundlichen Kundendienst.

Quelle: computerbild.de.

Links
Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ungute in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige