Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Apple entschädigt Kunden für Antennenprobleme bei iPhone 4

Apple entschädigt Kunden für Antennenprobleme bei iPhone 4

Archivmeldung vom 21.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
iPhone 4S Bild: Zach.vega1 / de.wikipedia.org
iPhone 4S Bild: Zach.vega1 / de.wikipedia.org

Der US-amerikanische Elektronikkonzern Apple entschädigt die Besitzer ihres Handymodells iPhone 4 für ein Antennenproblem. Das teilte der Konzern dem Internetportal CNET mit.

Apple habe sich demnach mit Anwälten geeinigt, die eine Sammelklage von Verbrauchern vertraten. Die betroffenen Kunden würden entweder 15 Dollar oder eine kostenlose iPhone-Hülle als Wiedergutmachung bekommen. Die iPhone 4-Käufer hatten von Anfang an ein massives Antennenproblem beklagt, was das Unternehmen zunächst mit einer kostenlosen Handyhülle lösen wollte. Einige der Betroffenen nahmen dieses Angebot jedoch nicht an und klagten. Nur den wenigen Klägern stehe nun eine Wahl bei den Entschädigungen zu. Jedoch hätten insgesamt 21 Millionen Apple-Kunden Anspruch auf die Leistungen aus dem Vergleich, forderte eine Anwältin der Sammelklage. Apple versprach daraufhin, dass die betreffenden Kunden im April dieses Jahres eine E-Mail erhalten sollten und schließlich 120 Tage Zeit hätten, ihre Ansprüche geltend zu machen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte epos in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige