Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Umfrage: Jeder Siebte hat schon programmiert

Umfrage: Jeder Siebte hat schon programmiert

Archivmeldung vom 19.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Bild: Jorma Bork / pixelio.de
Bild: Jorma Bork / pixelio.de

Fremdsprachenkenntnisse sind in Deutschland deutlich weiter verbreitet als Fertigkeiten in Programmiersprachen. Erst jeder Siebte (15 Prozent) ab 14 Jahren hat schon einmal in einer Programmiersprache wie Java, C++ oder PHP programmiert.

Das entspricht etwa zehn Millionen Bundesbürgern, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom. Demnach haben immerhin sechs Prozent schon mit Beschreibungssprachen wie HTML oder Datenbankverwaltungen wie MySQL gearbeitet.

Dagegen haben drei von vier der Befragten (74 Prozent) Grundkenntnisse in zumindest einer Fremdsprache, also 52 Millionen Bundesbürger. Vor allem Jüngere haben schon Erfahrungen mit Programmiersprachen gemacht. 28 Prozent der 14- bis 29-Jährigen bestätigten dies. Bei den 30- bis 49-jährigen haben 21 Prozent schon einmal programmiert, von den 50- bis 64-jährigen sind es 10 Prozent.

Die bekanntesten Programmiersprache in Deutschland sind Java und JavaScript, die fast jedem zweiten Deutschen vom Namen her vertraut sind. Jeder Dritte (35 Prozent) sagte, dass ihm die Programmiersprache Basic bekannt ist. Immerhin jeder Fünfte (22 Prozent) hat schon von PHP gehört.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frevel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen