Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Reddit-User entwickelt Tool für Laien, um qualitative Fakes zu erstellen

Reddit-User entwickelt Tool für Laien, um qualitative Fakes zu erstellen

Archivmeldung vom 27.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Arbeit am PC: Laien erstellen Fälschungen mit App. Bild: schemmi/pixelio.de
Arbeit am PC: Laien erstellen Fälschungen mit App. Bild: schemmi/pixelio.de

Die neue Desktop-Anwendung "FakeApp", die der Reddit-Nutzer "Deepfakes" in Umlauf gebracht hat, ermöglicht es unter Einsatz von Face-Swap-Videos, die durch neuronale Netzwerke erzeugt wurden, täuschend echt aussehende, gefälschte Videos mit den Gesichtern anderer Menschen zu erzeugen. User benutzen die App hauptsächlich für die Erstellung von Pornos und verärgern damit die Prominenz.

KI verändert Standbilder

Face-Swap-Videos sind nicht neu, doch der von Deepfakes entworfene Algorithmus, der sich dem maschinellen Lernen bedient, arbeitet so intelligent, dass die Fakes kaum von echten Videos zu unterscheiden sind. Auf der Reddit-Seite des Entwicklers, die vor zwei Monaten erstellt wurde, beteiligen sich mittlerweile rund 17.000 Follower am Generieren der hauptsächlich freizügigen Fake-Videos. Die Software basiert auf Face-Swapping-Algorithmen. Ein tiefgründiges neuronales Netzwerk wird dabei trainiert, um das Gesicht einer Person in einem Standbild zu identifizieren und dann mit einem anderen Gesicht auszutauschen.

"Ich möchte diese unglaubliche Face-Swaping-Technologie zum Austausch von Gesichtern an Benutzer weitergeben, die nicht unbedingt einen technischen Hintergrund haben", so Deepfakes. Die smarte App kann dies mit 30 bis 60 Bildern pro Sekunde wiederholen. Ein Video, erzeugt von einer Künstlichen Intelligenz (KI), entsteht daraus. Aus diesem Grund kommen nun Titel wie "Katy Perry masturbiert" oder "Versaute Taylor Swift" auf.

Fälschungen ohne Vorwissen

"Letztlich ist es unmöglich, jemanden daran zu hindern, mit diesem Tool zu tun, was er will, und unglücklicherweise bedeutet dies, dass einige es missbrauchen werden", erklärt Deepfakes. "Ich bin jedoch optimistisch, dass die Community im Großen und Ganzen weiterhin kreative, innovative und positive Arbeit leisten wird, wie sie es bisher getan haben", meint der Entwickler.

In der Download-Beschreibung heißt es: "Diese App soll es Benutzern ermöglichen, sich durch die gesamte Fälschungstechnologie zu bewegen - Trainingsdaten zu erzeugen, ein Modell zu trainieren und Fälschungen mit diesem Modell zu erstellen - ohne die Notwendigkeit, Python und andere Abhängigkeiten oder Parser-Codes zu installieren."

Quelle: www.pressetext.com/Sabrina Manzey

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte balken in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige