Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Cloud-Computing-Dienst Dropbox führt zweistufige Authentifizierung ein

Cloud-Computing-Dienst Dropbox führt zweistufige Authentifizierung ein

Archivmeldung vom 27.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Der Cloud-Computing-Dienst Dropbox führt eine zweistufige Authentifizierung für alle Nutzerkonten ein. Dabei müssen die Nutzer nun bei jeder Anmeldung nicht nur ihr Passwort, sondern auch eine sechsstellige Ziffernfolge eingeben.

Diese werde dem Nutzer beim Anmeldeversuch per SMS auf sein Handy geschickt. Das gelte für die Anmeldung auf jedem Gerät, ob PC, Smartphone oder Tablet. Damit soll die Sicherheit der Nutzer des Cloud-Computing-Dienstes verstärkt werden. Der Service sei freiwillig, werde aber empfohlen, so der Betreiber. Dropbox reagiert damit auf Kritik seitens Verbraucherschützern, wonach der Dienst nicht genügend gegen Datendiebe geschützt sei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte samt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen