Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Umfrage: Deutsche überschätzen Stromverbrauch von Handys

Umfrage: Deutsche überschätzen Stromverbrauch von Handys

Archivmeldung vom 02.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de

Die Deutschen irren beim Stromverbrauch ihrer Handys und Tablets. Wie die "Bild" berichtet, schätzen die Bundesbürger im Durchschnitt die Kosten für das Aufladen eines Smartphones auf 80 Euro im Jahr. Beim Tablet gehen sie laut einer Umfrage von TNS Emnid im Schnitt von jährlich 120 Euro aus. Die unter 30-Jähigen nehmen für ein Handy mit 130 Euro und für einen Tablet mit 180 Euro sogar noch höheren Stromkosten pro Jahr an.

In Wirklichkeit liegen die Kosten weit darunter: Wer täglich sein Handy auflädt, zahlt dafür keine zwei Euro im Jahr. Der Stromverbrauch eines Tablets liegt bei weniger als vier Euro im Jahr. Das hat der Energieversorger Eon berechnet.

Zum Vergleich: Der Energieverbrauch eines alten Kühlschranks liegt mit einem Verbrauch von rund 500 Kilowattstunden) bei mehr als 130 Euro im Jahr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: