Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Gerücht: LG plant T-förmiges Smartphone

Gerücht: LG plant T-förmiges Smartphone

Archivmeldung vom 13.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
T-Form von "LG Wing": angebliche Konzeptdarstellung.
T-Form von "LG Wing": angebliche Konzeptdarstellung.

Bild: ETnews

LG plant für das zweite Halbjahr angeblich ein Smartphone recht ungewöhnlicher Form. Das laut dem koreanischen IT-Nachrichtenportal "ETnews" unter dem Codenamen "Wing" entwickelte Gerät wird demnach mit einem quadratischen Zweitbildschirm und daher T-förmig daherkommen. Das soll es beispielsweise bequemer machen, beim Ansehen eines YouTube-Videos auf dem Hautbildschirm nebenher weitere Infos oder die Kommentare zu durchforsten. Eine gesunde Portion Skepsis scheint bei dem Gerücht aber vorerst noch geboten.

Mehr Content-Immersion

Ein 5G-Smaprtphone mit 6,8-Zoll-Hauptbildschirm, einer CPU aus Qualcomms Snapdragon-7-Linie und einer 64-Megapixel-Hauptkamera, soweit scheinen die angebliche Eckdaten des LG Wing durchaus plausibel. Ungewöhnlich ist erst, dass das Gerät angeblich einen quadratischen Zweitbildschirm von vier Zoll Diagonale hat. Nicht recht klar scheint vorerst, ob dieser ausgeklappt wird oder möglicherweise ein Ansteck-Zubehör ist. Jedenfalls soll er dem Wing insgesamt eine T-Form verpassen, bei der das quadratische Display je nach Nutzung unterhalb oder seitlich des Hauptbildschirms erscheint.

Laut "ETnews" ist die Idee hinter dieser ungewöhnlichen Form, einen immersiveren Umgang mit Inhalten auf dem Hauptbildschirm zu ermöglichen. Ein recht offensichtlich gephotoshoptes Bild zeigt beispielsweise eine auf das Zweit-Display ausgelagert Bildschirmtastatur. Auch die Kontrollelemente für die Bildbearbeitung einer Foto-App könnten derart auf den Sekundärbildschirm passen. Ebenfalls angesprochen wird die Möglichkeit, zusätzliche Informationen zu Videos dort anzuzeigen - also beispielsweise YouTube-Kommentare oder IMDB-Daten. Freilich scheint fraglich, ob unabhängige App-Entwickler das auch unterstützen werden.

Start noch dieses Jahr

Auf den ersten Blick könnte man also vermuten, dass es sich beim LG Wing um ein Konzeptgerät in einem frühen Entwicklungsstadium handeln mag. Doch dem Bericht nach wird bereits auf einen Marktstart noch im zweiten Halbjahr dieses Jahres hingearbeitet. Stimmt das tatsächlich, sollte man in spätestens sechs Monaten mehr wissen. Denn bis dahin sollte LG Neuheiten für das diesjährige Weihnachtsgeschäft offiziell vorgestellt haben.

Quelle: www.pressetext.com/Thomas Pichler

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adler in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige