Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer 83 Millionen Facebook-Profile sind gefälscht oder erfunden

83 Millionen Facebook-Profile sind gefälscht oder erfunden

Archivmeldung vom 03.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Alexander Klaus  / pixelio.de
Bild: Alexander Klaus / pixelio.de

Rund 83 Millionen Profile im sozialen Netzwerk Facebook sind gefälscht oder frei erfunden. Das teilte das US-Unternehmen in seinem jüngsten Börsenbericht mit. "Wir versuchen auf Facebook möglichst viele falsche Profile ausfindig zu machen", sagte der Facebook-Sicherheitschef, Joe Sullivan, in einem Interview mit dem Nachrichtensender CNN.

"Unsere gesamte Plattform basiert auf Menschen, die ihre wahre Identität benutzen." Die falschen Profile, die circa 8,7 Prozent der 955 Millionen Accounts ausmachen, werden in drei Kategorien unterteilt. Rund 4,8 Prozent der Profile sind doppelt vorhanden. Obwohl in den Facebook-Richtlinien verboten worden ist, mehrere Profile zu haben, gibt es circa 45,8 Millionen Duplikate.

Es gibt zudem rund 22,9 Millionen falsch klassifizierte Accounts. Das sind Profile von Unternehmen, Gruppen oder Tieren, die als Seite gekennzeichnet werden müssten. Die dritte Gruppe sind unerwünschte, also Spam- oder Gewalt-Profile. Davon gibt es circa 14,3 Millionen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cote in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige