Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Huawei: Facebook untersagt Vorinstallation seiner Apps auf neuen Smartphones

Huawei: Facebook untersagt Vorinstallation seiner Apps auf neuen Smartphones

Freigeschaltet am 07.06.2019 um 18:52 durch Thorsten Schmitt
WhatsApp Bild: flickr.com/Sam Azgor
WhatsApp Bild: flickr.com/Sam Azgor

Der amerikanische Social-Media-Gigant Facebook erlaubt laut Reuters keine Vorinstallation seiner Apps Facebook, WhatsApp und Instagram auf Geräten des chinesischen Herstellers Huawei mehr. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Betroffen sind demnach nur neue Smartphones.

Bereits gekaufte Huawei-Handys bleiben von dem Verbot verschont. Die Benutzer, die aktuell keine Facebook-Apps haben, können die Software aber immer noch selbst im Google Play Store herunterladen und weitere Updates erhalten.

Wann die Entscheidung in Kraft treten wird, ist noch unbekannt. Huawei lehnt eine Stellungnahme ab.

Das Handelsministerium in Washington hatte den chinesischen Smartphone-Hersteller im Mai auf eine schwarze Liste von Unternehmen gesetzt, die US-Technik und elektronische Komponenten nicht mehr kaufen dürfen. Auch Chipkonzerne wie Intel, Qualcomm, Xilinx und Broadcom kündigten die Einstellung der Zusammenarbeit mit Huawei an."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige