Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer EU-Kommission will Wettbewerbsstreit mit Google beilegen

EU-Kommission will Wettbewerbsstreit mit Google beilegen

Archivmeldung vom 05.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Google
Google

Foto: Coolcaesar
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Eu-Kommission will den Wettbewerbsstreit mit Google beilegen. Das teilte sie am Mittwoch mit. Mit den Zugeständnissen, die der Konzern angesichts der EU-Kritik an der Marktmacht der Google-Suche gemacht habe, sei man grundsätzlich einverstanden.

So wolle Google von nun an bei spezifischen Suchen - beispielsweise nach bestimmten Produkten, Restaurants oder Hotels - auch die Angebote von drei Konkurrenten in ähnlicher Weise wie die eigenen Ergebnisse auflisten. Nun sollen die Konkurrenten zu den Zugeständnissen befragt werden. Sollten diese zustimmen, könnte der Fall abgeschlossen werden. Google könne weiterhin seine Dienste verbessern, gleichzeitig könnten Nutzer zwischen konkurrierenden Dienstleistern wählen, so Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia. So könnten die nötigen Wettbewerbsbedingungen sichergestellt werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte basal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen