Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer "Social Engineering": Twitter publiziert Details über Hackerangriff

"Social Engineering": Twitter publiziert Details über Hackerangriff

Archivmeldung vom 18.07.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Twitter, Inc. Logo
Twitter, Inc. Logo

Der Hackerangriff auf mehrere Twitter-Accounts prominenter Personen ist durch sogenanntes "Social Engineering" zustande gekommen. Das räumte Twitter am späten Freitagabend ein und bestätigte damit frühere Berichte.

Eine "kleine Anzahl von Mitarbeitern" sei manipuliert worden, deren Referenz sei dann ausgenutzt worden, um in das interne System von Twitter einzudringen, "including getting through our two-factor protections", so das Internet-Unternehmen. Durch die Hacker konnten damit Tools benutzt werden, die normalerweise nur für das interne Support-Team zugänglich sind.

130 Twitter-Konten wurden insgesamt angegriffen, für 45 Accounts konnten die Hacker einen Passwort-Reset durchführen, sich danach einloggen und eigene Tweets absenden. Für bis zu acht Accounts sei es den Hackern gelungen, durch das öffentliche Tool mit dem Namen "Your Twitter Data" die Kontoinformationen herunterzuladen. Die Hacker hätten zudem persönliche Informationen wie E-Mail-Adressen oder Telefonnummern einsehen können, und womöglich auch weitere Daten. Twitter nennt sie nicht ausdrücklich, aber gemeint sein dürften die privaten Nachrichten.

Das Unternehmen will den Fall nun weiter untersuchen und die Sicherheitsvorkehrungen verschärfen. Zu den betroffenen Twitter-Konten gehörten die Accounts von Barack Obama, Bill Gates, Joe Biden oder Elon Musk. In den über die Promi-Accounts abgesendeten Tweets hatten die Hacker dazu aufgerufen, Bitcoins zu senden, und das womöglich mit gewissem Erfolg. Auf der benutzten Bitcoin-Adresse bc1qxy2kgdygjrsqtzq2n0yrf2493p83kkfjhx0wlh gingen insgesamt 12,86 Bitcoins ein - umgerechnet rund 100.000 Euro.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diode in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige