Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Regierungsnetz wird täglich tausendfach angegriffen

Regierungsnetz wird täglich tausendfach angegriffen

Archivmeldung vom 08.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Der am Mittwoch erfolgte Hacker-Angriff auf Regierungswebseiten war kein Einzelfall. Laut einer internen Aufstellung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), über die die "Saarbrücker Zeitung" berichtet, gab es 2014 täglich "tausende ungezielte Angriffe" auf das Regierungsnetz.

Darunter seien täglich 15 bis 20 "hochwertige" Angriffe gewesen. Durchschnittlich ein gezielter Angriff pro Tag hatte laut dem BSI-Dokument einen nachrichtendienstlichen Hintergrund. Zusätzlich seien im Jahr 2014 monatlich bis zu 60.000 verseuchte E-Mails aus den Netzen der Bundesverwaltung abgefangen worden. So genannte "Denial of Service"-Attacken (gezielte Serverüberlastung), wie sie am Mittwoch die Bundesregierung trafen, gab es laut der Statistik im vergangenen Jahr in Deutschland 32.000 Mal, zumeist auf Unternehmen. Bis zum Mittwoch war es den Urhebern aber nie gelungten Webseiten der Bundesregierung oder des Bundestages dadurch lahm zu legen.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte linear in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen