Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Adobe schließt Sicherheitslücke in Flash Player

Adobe schließt Sicherheitslücke in Flash Player

Archivmeldung vom 05.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flash Player Logo
Flash Player Logo

Die Softwareschmiede Adobe hat eine Sicherheitslücke in ihrem Flash Player geschlossen, mit dem multimediale Inhalte wie YouTube-Videos wiedergegeben werden. Die Sicherheitslücke ermögliche es einem Angreifer, die Ausführung der Adobe-Anwendung zu manipulieren, wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Mittwoch mitteilte.

Dadurch könne der Angreifer beliebige Befehle auf dem betroffenen Gerät ausführen. Die Sicherheitslücke werde aktuell für Angriffe ausgenutzt, hieß es seitens des BSI weiter. Nutzer sollten deshalb so schnell wie möglich den Flash Player aktualisieren, raten die Experten.

Betroffen sei der Flash Player bis einschließlich der Version 12.0.0.43.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte half in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen