Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Facebook will "Blauen Haken" gegen Bezahlung vergeben

Facebook will "Blauen Haken" gegen Bezahlung vergeben

Archivmeldung vom 20.02.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.02.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Das „F“-Logo
Das „F“-Logo

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Internetdienst Facebook will einen sogenannten "Blauen Haken" künftig gegen Bezahlung vergeben - und weitere Zusatzleistungen. Das teilte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg am Sonntag mit, der auch Chef des Mutterkonzerns Meta ist. In der kommenden Woche werde der Dienst "Meta Verified" starten.

Es biete auch "zusätzlichen Schutz vor Identitätsdiebstahl" und "direkten Zugang zum Kundensupport". Mit dieser neuen Funktion gehe es darum, die Authentizität und Sicherheit der Dienste zu erhöhen.

"Meta Verified" soll ab 11,99 US-Dollar im Monat erhältlich sein, für iOS soll es 14,99 US-Dollar kosten. Zuerst soll der Dienst in Australien und in Neuseeland, bald darauf auch in weiteren Ländern eingeführt werden, sagte Zuckerberg. Mit einem blauen Haken werden nicht nur bei Facebook, sondern auch beim konkurrierenden Dienst Twitter Konten gekennzeichnet, die eine gewisse Überprüfung durchlaufen haben. Twitter hatte nach der Übernahme durch Elon Musk vor einigen Wochen erstmals damit begonnen, diese Verifizierung gegen Bezahlung allen Nutzern anzubieten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte serife in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige