Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Gruner + Jahr tritt der Google DNI bei und entwickelt neue Technologie für Nachrichten-App

Gruner + Jahr tritt der Google DNI bei und entwickelt neue Technologie für Nachrichten-App

Archivmeldung vom 10.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Viele Apps: können Akku unnötig belasten. Bild: Ute Mulder, pixelio.de
Viele Apps: können Akku unnötig belasten. Bild: Ute Mulder, pixelio.de

Gruner + Jahr ist der Google Digital News Initiative (DNI) beigetreten. Die Initiative, deren Ziel es ist, innovative digitale Journalismusprojekte zu fördern, unterstützt zudem ein Projekt des Hamburger Verlags mit einem sechsstelligen Betrag. Dabei geht es um die Entwicklung einer Nachrichten-Applikation, deren Herzstück eine neue Technologie zur Inhalte-Kuration ist.

Gruner + Jahr entwickelt die App und die dahinter liegende Technologie in Eigenregie weiter - unter anderem mit der Förderung von Google. Mit dem Launch der App rechnet der Verlag im Laufe des nächsten Jahres.

"Neue Wege im digitalen Journalismus müssen nicht nur gedacht, sondern ausprobiert werden. Das tun wir bei G+J. So testen wir aktuell, wie wir modernste Technologie und journalistische Kreativität im Sinne unserer zunehmend mobilen Leser verbinden können. Dass dieser Ansatz auch die ausgewiesenen Technologieexperten bei Google überzeugt hat, freut uns sehr", sagt Arne Wolter, Chief Digital Officer Gruner + Jahr.

Im Rahmen der DNI hat Google einen Fund in Höhe von 150 Millionen Euro ins Leben gerufen, um innovative Journalismusprojekte zu unterstützen. Medienhäuser können sich mit ihren Projekten um eine Förderung bewerben.

Eine Jury aus Medienexperten entscheidet über die Vergabe. Bereits gefördert werden unter anderem Projekte von Golem.de, der NZZ, von Spectrm, vom Tagesspiegel sowie der WirtschaftsWoche. Unter den Mitgliedern der DNI finden sich zum Beispiel die Bauer Media Group, DER SPIEGEL, die Süddeutsche Zeitung und Die ZEIT.

Quelle: Gruner + Jahr GmbH & Co KG (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diele in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige