Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Erste Cyber-Angriffe auf iPad-Nutzer

Erste Cyber-Angriffe auf iPad-Nutzer

Archivmeldung vom 29.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Perfekt kopierte iTunes-Download Site
Perfekt kopierte iTunes-Download Site

Kaum hat Apple sein neues iPad auf den Markt gebracht, versuchen Malware-Autoren bereits, auf der Welle des Erfolgs mitzuschwimmen. Wie Virenschutz-Experte BitDefender herausgefunden hat, sind E-Mails im Umlauf, die ein neues iPad Software Update bewerben. Den Empfängern wird empfohlen, über einen Link eine angeblich neue iTunes-Version herunterzuladen, um so das iPad-Update zu erlangen. Der Link in der Mail führt zu einer fast perfekt nachempfundenen Apple-Website. Installiert wird schließlich jedoch ein Backdoor-Trojaner, der es Angreifern ermöglicht, auf die jeweiligen Rechnerdaten zuzugreifen.

Den Trojaner, der die „Hintertür“ auf dem kompromittierten PC öffnet, identifizierte BitDefender als „Backdoor.Bifrose.AADY“. Dieser Schädling ermöglicht den kompletten Datenzugriff für den jeweiligen Angreifer. Zudem liest er Seriennummern und Produkt-Keys der auf dem Rechner installierten Software aus. Nicht zuletzt stiehlt die Malware Passwörter für Instant Messenger und E-Mail-Konten. Betroffen sind derzeit nur Windows-User. Mac-Anwender können sich dagegen sicher fühlen.

Nutzer von BitDefender-Sicherheitssoftware, wie z.B. Internet Security 2010, sind ebenfalls auf der sicheren Seite, da die Lösungen den Trojaner zuverlässig identifizieren und beseitigen.

Quelle: BitDefender GmbH 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruptur in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige