Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Zeitung: Smart-Home-Vernetzung soll vier Milliarden Euro Umsatz bringen

Zeitung: Smart-Home-Vernetzung soll vier Milliarden Euro Umsatz bringen

Archivmeldung vom 04.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Grey59 / pixelio.de
Bild: Grey59 / pixelio.de

Die intelligente Vernetzung von Elektronik im eigenen Haus dürfte sich schon in wenigen Jahren zu einem milliardenschweren Geschäft entwickeln. Die Wirtschaftsberatungsgesellschaft Deloitte geht einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zufolge davon aus, dass sich mit sogenannten Smart-Home-Lösungen bis 2017 in Europa ein Umsatzvolumen von mehr als vier Milliarden Euro erzielen lässt.

Die Schwerpunkte liegen demnach in den Bereichen Pflege und Gesundheit sowie in Cloud-Anwendungen zu Hause. Mit gut 1,6 Milliarden Euro soll der Pflege- und Gesundheitsbereich den größten Anteil stellen.

Der Begriff "Smart Home" umfasst die Vernetzung von Haus-, Computer- oder Telekommunikationsgeräten sowie deren zentrale Steuerung und Überwachung. Im Mittelpunkt stehen dabei Smartphones und Tabletcomputer, mit denen sich das System bedienen lässt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: