Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Blizzard plant "Warcraft" für Smartphones

Blizzard plant "Warcraft" für Smartphones

Archivmeldung vom 05.02.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kult-Original "Warcraft": Bekommt wohl endlich einen Handy-Ableger.
Kult-Original "Warcraft": Bekommt wohl endlich einen Handy-Ableger.

Bild: activision.com

Blizzards Kult-Franchise "Warcraft" könnte noch dieses Jahr um ein Game für Smartphones erweitert werden. Darauf deutet jedenfalls der aktuelle Quartalsbericht von Activision Blizzard hin. Demnach soll es 2022 eine erhebliche Menge neuer Warcraft-Inhalte geben, darunter auch erstmals "völlig neuen mobilen ‘Warcraft’-Content". Was genau das bedeutet, bleibt zwar abzuwarten, doch werden Games-Fans die Entwicklung sicher mit Spannung verfolgen.

Kult fürs Smartphone

Warcraft ist Kult: 1994 erschien mit "Warcraft: Orcs & Humans" das erste Strategiespiel, vor fast genau 17 Jahren folgte der EU-Launch von "World of Warcraft". Insgesamt eines der bekanntesten Games-Franchises, hat es allerdings den Sprung auf das Smartphone bisher nur sehr begrenzt geschafft. Denn einzig den Kartenspiel-Ableger "Hearthstone" gibt es für iOS und Android. Die Formulierung im Quartalsbericht legt nun nahe, dass sich das endlich ändern soll. Allerdings verrät sie nicht, ob das geplante "Warcraft"-Spiel für Smartphones tatsächlich Strategie wie das Original, ein MMO-Erlebnis oder vielleicht doch etwas völlig anderes bringen wird.

Offen bleibt auch, ob das Spiel wirklich 2022 starten wird oder ob für dieses Jahr zunächst nur ein Alpha- oder Beta-Test geplant ist. Für letzteres spricht, dass Blizzard für dieses Jahr, voraussichtlich im ersten Halbjahr, bereits den offiziellen Start von "Diablo Immortal" plant. Da damit Blizzards anderes Kult-Franchise als Action-MMO auf Smartphones einschlägt, scheint denkbar, dass das Unternehmen vermeiden wird, sich womöglich selbst Handy-Konkurrenz zu machen. Allerdings wäre das wohl nicht so problematisch, sollte das mobile "Warcraft" ein Strategiespiel wie das Original werden.

Mobile Goldgrube

Das nun offenbar auch Warcraft endlich den Sprung auf mobile Geräte schaffen soll, ist jedenfalls nicht verwunderlich. Immerhin weiß Activison Bilzzard allzu genau, wie viel Geld mittlerweile mit Handy-Games zu machen ist. Denn dem aktuellen Quartalsbericht zufolge hat allein "Call of Duty Mobile" im Jahr 2021 weltweit über eine Mrd. Dollar Umsatz generiert. Zumindest in den USA ist dabei eigentlich "Candy Crush" die größte mobile Goldgrube des Konzerns: Es lag dort im vierten Quartal 2021 zum 18. Mal in Folge an der Spitze der Games-Umsatz-Charts in App Stores.

Quelle: www.pressetext.com/Thomas Pichler

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unfpa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige