Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten IT/Computer Umfrage: In Deutschland fehlen 5.000 Experten für Künstliche Intelligenz

Umfrage: In Deutschland fehlen 5.000 Experten für Künstliche Intelligenz

Archivmeldung vom 20.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: derateru / pixelio.de
Bild: derateru / pixelio.de

Deutschen Unternehmen mangelt es an Spezialisten für Künstliche Intelligenz (KI): "In Deutschland fehlen unmittelbar 5.000 Leute mit KI-Expertise", sagte Wolfgang Wahlster, Chef des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), dem "Handelsblatt". Allein in der Automobilindustrie bestehe ein Bedarf von 3.000 Fachleuten, sagte der Professor für Informatik, der sich über eine persönliche Umfrage bei DAX-Konzernen einen Überblick verschafft hat.

"Enormen Bedarf an KI-Expertise" hätten auch Handel, Medienbranche sowie Banken und Versicherungen angemeldet, sagte Wahlster. Das DFKI und die Akademie der Technikwissenschaften Acatech haben einen Online-Kurs zur Vermittlung von "Orientierungswissen" für maschinelles Lernen entwickelt, der mit dem Start der Cebit in Hannover beginnt. Auf der Technologiemesse zählen Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zu den Schwerpunktthemen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte adria in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige